Abfallwirtschaftskonzept:

Hinweise zum Abfallwirtschaftskonzept

Begleitschreiben-AWK

AWK - wer füllt was aus

AWK - Schule Berechnungshilfe (zur leichteren Berechnung der Abfallmengen) 

PUMA-Materialien:

Folgende Materialien können bei Bedarf von den SchulwartInnen der Schulen der Stadt Wien  beim MA 56-Logistikcenter in Wien 20, Dresdnerstraße 73-75 abgeholt werden (vorherige Kontaktaufnahme unter der DW  95921):

Plakate: 

Schaltbare Steckerleisten zur Trennung der EDV-Geräte (Ausnahme Multifunktionsgeräte) im Verwaltungsbereich vom Stromnetz nach dem Herunterfahren

Abfalltrenn-Etiketten für Restmüll und Altpapier

Abfalltrenn-Etiketten für andere Abfallarten (Plastikflaschen, Biotonne, Metall und Dosen, Weißglas, Buntglas) erhalten Schulen der Stadt Wien bei Frau Mag.a Ulrike Stocker, zentrale PUMA-Beauftragte für die Abfallwirtschaft, unter ulrike.stocker(at)wien.gv.at bzw. Tel. 01.4000.73565. Bitte geben Sie die Anzahl der benötigten Etiketten pro gewünschter Abfallart an.

Zusatz-Infos:

  • Empfohlene Kriterien für Getränke- und Snackautomaten an Schulen der Stadt Wien aus Sicht des Umwelt- und Gesundheitsschutzes
  • Schulen der Stadt Wien können sich zum Zwecke der Bewusstseinsbildung für zeitgerechtes, richtiges Lüften eine "Lüftungsampel" ausborgen, welche automatisch mittels Lichtsignal und Hinweiston auf sinkende Luftqualität im Raum aufmerksam macht ( Geräte-Info des Herstellers - Quelle: www.paedboutique.de). Interessierte Schulen wenden sich über die Schulleitung an Herrn Stephan Maresch, Zentralausschuss der Wr. LandeslehrerInnen an APS, Tel: 01.52525.77072 (E-Mail: Hedwig Kvitek, Sekretariat)