Evaluierung der Umsetzung des PUMA-Schulen Umweltprogramms - Auszeichnung von PUMA-Schulen

PUMA Evaluierung

1 - Fragen zur Schule

Fragen zur Schule

Bitte beantworten Sie zunächst einige Fragen zu Ihrer Schule.

2 - Ziel a: Öffentlichkeitsarbeit fürs Umweltmanagement

Einleitung

Die im Folgenden verwendeten Kapitelbezeichnungen und Maßnahmenbeschriftungen entsprechen jenen aus dem "PUMA-Umweltprogramm für die Pflichtschulen und die Berufsschulen der Stadt Wien".

Maßnahme a.1: Bekanntmachung, dass die Schulen ein Umweltprogramm umsetzt

Wurde das Kollegium über das "Umweltprogramm", das Managementdokument "Umweltbewusstes Verhalten in den öffentlichen Pflichtschulen" und "Abfallvermeidung und getrennte Abfallsammlung" informiert?

M.a.1: Bekanntmachung, dass die Schulen ein Umweltprogramm umsetzt (Frage 2)

Sind die oben angegebenen Dokumente an einem, dem Kollegium zugänglichen, "Schwarzen Brett" o.ä. angebracht?

M.a.2: PUMA-Teilnahme auf der eigenen Schulhomepage publizieren

Ist die PUMA-Teilnahme der Schule auf der Schulhomepage (falls eine solche vorhanden ist) ersichtlich?

M.a.3: Bekanntmachung der "Umweltbildungsangebote für Schulen" im Lehrerinnen- und Lehrerkollegium

Wurde das Kollegium über die beiden Quellen für Umweltbildungsangebote http://puma.lehrerweb.at/angebote-und-links und http://www.eule-wien.at informiert?

M.a.4: PUMA-Teilnahme durch Plakate in den Schulen (Schaukästen, Foyers) bekannt machen

Wird die PUMA-Teilnahme im Schulgebäude sichtbar gemacht?

3 - Ziel b: Steigerung der Energieeffizienz

M.b.1: PUMA-Erinnerungsplakat "Fenster zu, Geräte abschalten, Licht aus" an der Innenseite der Türen von Klassen- und Arbeitsräumen anbringen

Ist das "PUMA-Erinnerungsplakat" an allen Klassen- und Arbeitsraumtüren angebracht?

M.b.2: Einsatz von schaltbaren Steckerleisten bei den Verwaltungs-EDV-Arbeitsplätzen in den Fachschulen der Stadt Wien

Sind alle Verwaltungs-EDV-Arbeitsplätze (LehrerInnenzimmer, Direktion) mit schaltbaren Steckerleisten ausgestattet?

M.b.2: Einsatz von schaltbaren Steckerleisten bei den Verwaltungs-EDV-Arbeitsplätzen in den Fachschulen der Stadt Wien / Allgmeinbildenden Pflichtschulen (Frage 2)

Wurde das Kollegium über die richtige Verwendung der schaltbaren Steckerleisten informiert?

M.b.3: Herunterfahren der pädagogischen EDV-Arbeitsplätze nach Unterrichtsende

Werden die pädagogischen EDV-Arbeitsplätze in den Unterrichtsräumen nach Unterrichtsende ausgeschaltet (PC heruntergerfahren, Bildschirm und Drucker am Ein-/Aus-Schalter ausgeschaltet)?

M.b.4: Stoßlüften statt Dauerlüften in den (beaufsichtigten) Klassenräumen

Wird in den (beaufsichtigten) Klassenräumen während der Heizperiode mittels Stoßlüftung gelüftet?

M.b.5: Freie Wärmeabgabe von Heizkörpern gewährleisten

Ist die freie Wärmeabgabe der Heizkörper in allen Räumen gewährleistet?

M.b.7: Bewusstseinsbildung für effizienten Lichteinsatz bei der Raumbeleuchtung

Wurde das Kollegium auf die Bedeutung des effizienten Lichteinsatzes (Licht abdrehen in unbenutzten Räumen) hingewiesen?

M.b.9: Effizientes Geschirrspülen sicherstellen

Wurde das Kollegium auf die Bedeutung des effizienten Einsatzes des Geschirrspülers hingewiesen?

4 - Ziel c: Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel

M.c.1: Teilnahme an Mobilitätserziehungsprojekten

Wurde das Kollegium auf die Internetseiten http://www.netzwerk-verkehrserziehung.at/ und PUMA Mobilitätserziehung hingewiesen?

M.c.2: Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für Schulausflüge und Exkursionen

Werden Schulausflüge und Exkursionen überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt?

M.c.3: Bekanntmachung der Radroutensuche im Internet

Wurde das Kollegium auf die Internetseiten http://www.anachb.at/ und http://www.fahrradwien.at/ hingewiesen?

M.c.4: Abstellanlagen für Fahrräder und/oder Scooter

Wurden bei gegebenem Bedarf Fahrrad- und/oder Scooter-Abstellanlagen installiert? (nach Maßgabe des vorhandenen Platzes und Zusage der Finanzierung durch den Bezirk und in Absprache mit der MA 56)

M.c.5: Verteilung "Radkarte Wien" an den Schulen

Wurde die "Radkarte Wien" im Kollegium verteilt?

5 - Ziel d: Abfallvermeidung

M.d.1: Vermeidung von unnötigem Papierverbrauch beim Drucken (möglichst doppelseitig drucken)

Wurde das Kollegium darüber informiert, wie doppelseitig gedruckt wird und wenden sie es, wenn möglich, an?

M.d.2: Vermeidung von unnötigem Papierverbrauch beim Kopieren (möglichst doppelseitig kopieren)

Ist an jedem Kopierer ein PUMA-Hinweisplakat "Doppelseitig Kopieren" angebracht?

M.d.2: Vermeidung von unnötigem Papierverbrauch beim Kopieren (möglichst doppelseitig kopieren) (Frage 2)

Wurde das Kollegium und wurden die Schülerinnen und Schüler darüber informiert, wie doppelseitig kopiert wird und wenden sie es, wenn möglich, an?

M.d.3: Weiterverwendung von einseitig bedrucktem Papier

Ist beim Kopierer eine entsprechende Sammelbox / Schachtel aufgestellt?

M.d.3: Weiterverwendung von einseitig bedrucktem Papier (Frage 2, BS)

Verwenden Lehrerinnen und Lehrer einseitig bedruckte Fehlkopien weiter?

M.d.3: Weiterverwendung von einseitig bedrucktem Papier (Frage 2, VS & APS)

Verwenden Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler einseitig bedruckte Fehlkopien weiter?

M.d.4: Vermeidung von Getränkedosen

Finden sich in zumindest 50 % der zu entleerenden Abfallbehälter für Restmüll keine Dosen?

M.d.5: Verwendung von persönlichen Jausenboxen und wieder befüllbaren Flaschen

Werden entsprechende Hinweise an die Erziehungsberechtigten beim Klassenforum, beim Schulforum, auf Elternabenden oder im Elternbrief weiter gegeben?

M.d.5: Verwendung von persönlichen wieder befüllbaren Flaschen

Werden entsprechende Hinweise an die Erziehungsberechtigten beim Klassenforum, beim Schulforum, auf Elternabenden oder im Elternbrief weiter gegeben?

M.d.6: Verpackungsvermeidung beim Einkauf (z.B. für die "gesunde Jause")

Wurde ein entsprechender Hinweis ans Kollegium gegeben?

M.d.6: Verpackungsvermeidung beim Einkauf

Wurde ein entsprechender Hinweis ans Kollegium gegeben?

M.d.7: Forcierung Einkauf umweltgerechter Waren

Wurde das Kollegium darüber informiert, dass die zentral über die MA 56 bestellten Waren den Kriterien von "ÖkoKauf Wien" entsprechen, dass bei autonomer Beschaffung jede/r selbst auf die Umweltgerechtheit achten muss und dass umweltfreundliche Produkte sehr oft nicht teurer sind als herkömmliche?

6 - Ziel d: Richtige Abfalltrennung

M.d.8: PUMA-Abfall-Etiketten an den Vorsammelbehältern in den Klassenzimmern und sonstigen Räumen anbringen

Sind alle Abfallbehälter mit den PUMA-Abfall-Etiketten versehen?

M.d.9: Jedenfalls sortenreine Trennung von Restmüll und Altpapier in den Klassenzimmern und sonstigen Räumen sicherstellen

Sind in den Räumen der Schule Vorsammelbehälter für Altpapier und Restmüll aufgestellt (entweder Kartons oder eigene Behälter)?

M.d.10: Abfallentsorgung innerhalb des Schugebäudes optimieren

Sind geeignete Arbeitsmittel für die Entsorgung von Restmüll und Altpapier vorhanden?

M.d.11: Sammlung und Entsorgung von Druckerpatronen

Ist eine Sammelstelle für leere Druckerpatronen und Tonerkassetten in der Schule vorhanden?

M.d.11: Sammlung und Entsorgung von Druckerpatronen (Frage 3)

Wird die Abholung der gesammelten Druckerpatronen und Tonerkassetten zum Recycling bestellt (übers „Just Print“-Portal)?

M.d.12: Vorbefülltes Abfallwirtschaftskonzept (AWK) fertigstellen und kommunizieren

Wurde das endgültige Abfallwirschaftskonzept im Kollegium, im Schulforum und allfällig sonstigen am Schulstandort tätigen Personen bekannt gemacht?

M.d.12: Das von der Hausverwaltung fertig gestellte Abfallwirtschaftskonzept (AWK) kommunizieren

Wurde das endgültige Abfallwirschaftskonzept im Kollegium, im Schulforum und allfällig sonstigen am Schulstandort tätigen Personen bekannt gemacht?

M.d.13: Forcierung des Trinkens von Leitungswasser

Wurde das Kollegium, die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern auf die Bedeutung des Trinkens von Leitungswasser hingewiesen?

M.d.13: Forcierung des Trinkens von Leitungswasser

Wurde das Kollegium, die Schülerinnen und Schüler auf die Bedeutung des Trinkens von Leitungswasser hingewiesen?

M.d.14: Reduktion Tinten- und Tonerverbrauch

Wurden die Drucker und PCs auf standardmäßigen geringeren Tinten- bzw. Tonereinsatz konfiguriert?

M.d.14: Reduktion Tinten- und Tonerverbrauch (Frage 2)

Wurde das Kollegium von der standardmäßigen Konfiguration auf geringeren Tinten- bzw. Tonerverbrauch der Drucker informiert?

7 - Ziel e: Umweltfreundliche Veranstaltungen

M.e.1: Beachtung umweltrelevanter Kriterien bei der Beauftragung und Organisation von Schulveranstaltung

Wurden das Kollegium und der Elternverein über die "PUMA-Checkliste für umweltfreundliche Schulveranstaltungen" informiert?

M.e.1: Beachtung umweltrelevanter Kriterien bei der Beauftragung und Organisation von Schulveranstaltung

Wurden das Kollegium über die "PUMA-Checkliste für umweltfreundliche Schulveranstaltungen" informiert?

8 - Ziel f: Gesunde und umweltfreundliche Lebensmittel

M.f.1: Beachtung der Kriterien "saisonal, regional, bio und fair" beim Einkauf von Lebensmitteln im Kollegium

Wurde das Kollegium über die Bedeutung der Verwendung von saisonalen, regionalen, biologischen und fair gehandelten Lebensmitteln informiert?

M.f.2: Beachtung bestimmter Kriterien ("saisonal, regional, bio und fair") beim Einkauf von Lebensmitteln im Unterrichtsfach "Ernährung und Haushalt"

Werden für das Unterrichtsfach "Ernährung und Haushalt" möglichst 50 % der verwendeten Lebensmittel nach den Kriterien saisonal, regional, biologisch und fair gehandelt besorgt?

M.f: Keine Maßnahmen für Berufsschulen

Hinweis: Im PUMA-Umweltprogramm sind zu diesem Zielbereich für die Berufsschulen keine Maßnahmen vorgesehen.

Abschluss

Kommentar

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns noch Anregungen, Kommentare bzw. ein Feed-Back mitzuteilen.

Hinweis

Durch Klick auf den "Umfrage absenden"-Button bewerben Sie sich um die Auszeichnung als "PUMA-Schule".